Healthcare-Frauen in die Lobby

Der Begriff „Lobbyismus“ hat in Deutschlands Medien einen ungünstigen, geradezu abwertenden Beigeschmack; die mehr als 2.000 offiziell beim Bundestag registrierten Verbände werden mit Argusaugen beobachtet – wenn ihre Arbeit überhaupt sichtbar ist. Braucht es da noch einen weiteren Verband, der darüber hinaus sogar im besonders kritischen Pharma-Bereich tätig ist? Die Healthcare-Frauen meinen „Ja“.

Lobby-Frau

Lobby-Frau

Der Zusammenschluss „führender Managerinnen aus Gesundheitsunternehmen“ (einige Vertreterinnen hier bringt sich – nach eigener Aussage – „mehr und mehr ins Gespräch, weil sie durch ihre strategische Vernetzung einerseits und durch ihre Ausbildungsprogramme andererseits unter anderem dazu beitragen, dass zunehmend mehr kompetente Frauen bei der Besetzung von Toppositionen berücksichtigt werden können.“
Außenstehende können die Notwendigkeit, die Tätigkeit und den Erfolg von Lobby-Verbänden schwer einschätzen oder bewerten. Allerdings haben die genannten Personen schon lange genug bewiesen, dass sie wissen, was sie tun bzw. was zu tun ist. Also schauen wir in einem Jahr nach, welche Ergebnisse es gibt.

Comments are closed.