Frauchen (und Herrchen) informieren sich

Auf dem Feld der Medizinportale tut sich kaum was – netdoktor.de, onmeda.de, medizin.de, qualimedic.de und Co. (hier haben nicht alle Platz) spulen ihr Alltagsgeschäft anscheinend ohne besondere Vorkommnisse ab. Auf dem seit einiger Zeit zu beobachteten Trend der Tiermedizin (siehe PharmaFlash vom Juni dieses Jahres) gibt es allerdings was Neues, das tiermedizinportal.de. Es richtet sich an „alle Tierhalter und Tierinteressierte, die sich seriös, fundiert, laienverständlich und umfassend über Tierkrankheiten, tiermedizinische Verfahren sowie weitere Themen rund um die Tiermedizin informierten möchten.“
Das Angebot ist werbefinanziert, dahinter stecken als Betreiber der medizinische Contentanbieter medproduction und der im Online-Verlagswesen tätiger Berater Wachter. Die Zielgruppe sind Frauchen/Herrchen von vor allem Hund, Katze, Pferd, Vogel und Kaninchen. Rubriken sind u.a. die häufigsten Tierkrankheiten, eine Tiersprechstunde oder Erste Hilfe. Erstaunlicherweise (?) fehlt ein Shop.

1 comment for “Frauchen (und Herrchen) informieren sich

  1. 2. Januar 2012 at 14:06

    Eine Leserin vermisste, dass nicht über die vielfältigen Aktivitäten der sogenannten Arztbewertungsportale berichtet wurde. Diese seien doch sehr aktiv. Damit hat sie sicherlich recht, doch zählt PharmaFlash diese Angebote (noch) nicht zu den Medizinportalen im engeren Sinne.
    Dennoch werden diese selbstverständlich aufmerksam beobachtet, demnächst wird sich der ein oder andere Beitrag dazu auf pharmaflash.de finden.